Kloster und Pfarrei St. Bonifaz

zu den Berichten aus den Jahren: 2016 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009

07.06.2015 Klosterprimiz von fr. Philipp M. König OP und fr. Daniel Stadtherr in St. Bonifaz

Am Sonntag, den 7.6 haben wir die Klosterprimiz unserer beiden Mitbrüder Daniel Stadtherr OP und Philipp Maria König OP gefeiert.
Im Gemeindegottesdienst um 18:00 Uhr feierte P. Philipp seine erste Heilige Messe in St. Bonifaz, nachdem P. Daniel schon am Freitag (5.6) mit uns den 80. Geburtstag von P. Franz gefeiert hatte.
Die Festpredigt hielt Prof. Philipp Müller, der an der katholischen Fakultät in Mainz Pastoraltheologie lehrt.
Nach dem festlichen Gottesdienst feierten die zahlreichen Gäste vor der Kirche noch lange weiter, wobei auch der Geburtstag von P. Georg, der eben an diesem Tag seinen 53. Geburtstag feierte, noch mit einem Ständchen bedacht wurde.
Für P. Philipp steht noch die Heimatprimiz in Riegelsberg am kommenden Sonntag (14.6) an, bevor sich dann beide Mitbrüder wieder aufmachen um ein mehrwöchiges Praktikum zu absolvieren.
Für alles was vor P. Daniel und P. Philipp liegt wünschen wir ihnen Gottes Segen.

Text und Fotos: fr. Augustinus J. Hildebrandt OP

30.05.2015 Priesterweihe von Daniel Stadtherr OP und Philipp M. König OP – Leipzig, Neue Propsteikirche St. Trinitatis

„Veni, creator Spíritus – Komm Heil’ger Geist, der Leben schafft!“ – Diese Bitte aus dem Heilig-Geist-Hymnus richteten am Samstag, den 30. Mai 2015, mehr als 600 Frauen und Männer an Gott um Seinen Heiligen Geist für zwei junge Dominikaner zu erbitten. An diesem für die dominikanische Familie ganz besonderen Tag nämlich wurden die fratres Daniel Stadtherr OP und Philipp M. König OP von Bischof Dr. Heiner Koch, dem Diözesanbischof von Dresden-Meißen, zu Priestern geweiht.

Als Ort für ihre Weihe haben die beiden Neupriester die Neue Propsteikirche St. Trinitatis zu Leipzig gewählt, ein Gotteshaus, das drei Wochen zuvor eingeweiht wurde und für den Aufbruch und Schwung der Kirche dieser Stadt steht. Gemeinsam mit fr. Philipp und fr. Daniel feierten die dominikanische Familie, die Heimatgemeinden der beiden Neugeweihten St. Josef, Riegelsberg (fr. Philipp) und St. Albert, Leipzig-Wahren (fr. Daniel), sowie Freunde, Kommilitonen und viele Leipziger und füllten dabei die Propsteikirche bis auf den letzten Platz. Die priesterliche Aufgabe, Menschen zum Gottesdienst zusammenzuführen, haben die beiden Neugeweihten bereits in der Vorbereitung ihrer Weiheliturgie erfüllt. So gelang es ihnen beispielsweise, dass die Chöre von Daniels und Philipps Heimatgemeinden einen einzigen Projektchor gebildet und die Messdiener verschiedenster Gemeinden zusammengewirkt haben – ein Detail, das eine Facette des sehr schönen Weihegottesdienstes zum Ausdruck bringt.

Nach der Weihe selbst, hatten die Gäste Gelegenheit, den beiden Priestern zu gratulieren, ihnen ihre Segenswünsche auszusprechen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Den Abschluss dieses für unseren Orden so erfreulichen Tages bildete eine Dankandacht, der fr. Philipp – nun bereits als Priester – vorgestanden hat.

Wir Studenten der Dominikanerprovinz Teutonia freuen uns mit unseren Brüdern Philipp M. König OP und Daniel Stadtherr OP über ihre Priesterweihe, wünschen ihnen Gottes Segen für ihre Arbeit als Kaplan in Leipzig (fr. Philipp) und Studentenseelsorger in Worms (fr. Daniel) und hoffen, dass sie als Priester im Predigerorden mit viel Freude als Mittler zwischen Gott und den Menschen wirken.

fr. Julian Th. Eder OP
Fotos: fr. Dennis Halft OP

05.02.2015 Ein neuer Oberer für den Konvent

Am 05. Februar 2015 hat unser Provinzial P. Johannes Bunnenberg OP unseren Mitbruder
P. Peter Kreutzwald OP zum Vikar des Provinzials im Konvent St. Bonifaz in Mainz ernannt.
P. Peter ist damit Oberer des Konventes. Diese Regelung gilt für maximal ein Jahr. Während dieser Zeit soll ein neuer Prior für unseren Konvent gewählt werden.
Wir wünschen P. Peter für seine Aufgabe alles erdenklich Gute und Gottes Segen.

01.02.2015 Verabschiedung von P. Josef kleine Bornhorst OP

Am Abend des 1. Februars haben wir in einer heiligen Messe und mit anschließendem gemütlichen Zusammensein P. Josef aus Mainz verabschiedet.
P. Josef kleine Bornhorst war 6 Jahre Prior der Mainzer Dominikaner.
Nach dem feierlichen Gottesdienst wurden zahlreiche Grußworte gehalten.
Wir Studenten verliehen P. Josef den „Ordo Atmosphärica“.
P. Josef hat die große Gabe, durch viele kleine Zeichen im Haus und großer Aufmerksamkeit für den einzelnen Bruder, die Atmosphäre im Haus schön und wohnlich zu gestalten.
P. Josef ist von den Mitbrüdern in Leipzig zum Prior gewählt worden, sodass er nun dort seine Gaben zum Heil der Menschen einsetzen wird.
Wir wünschen ihm für seine neue Aufgabe Gottes reichen Segen!

fr. Jonas Golla OP