Spontanes Studentenkapitel

Die Studenten der Dominikaner-Provinz Teutonia leben verstreut an vielen Orten und in etlichen Ländern. Selten gibt es die Möglichkeit, dass alle mal zusammenkommen. Nach langer Zeit, im Anschluss an die Diakonenweihe von fr. Lucas Wieshuber aus dem Mainzer Konvent und fr. Simon Hacker am 15.10. in Düsseldorf, konnte ein Studentatskapitel stattfinden. Dabei gab es auch Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch mit P. Provinzial bzw. mit P. Frano Prcela, verantwortlich für die Ausbildung der Studenten in der Provinz Teutonia und Prior des Mainzer Dominikanerklosters.

Wo sind sie und was machen z.Zt. unsere Studenten?

Fr. Simon Hacker OP ist in Leipzig assigniert und beginnt diese Woche zusammen mit fr. Lucas L. Wieshuber OP (in Mainz assigniert) das Diakonatspraktikum. Fr. Simon wird sein Pastoraljahr in der Propsteikirche beginnen und fr. Lucas in der Pfarrei St. Georg – Leipzig Nord.

Fr. Rafael Klose OP lebt und studiert in Wien – seine Feierliche Profess ist für Anfang des nächsten Jahres in Wien geplant.

Fr. Alexander Maly setzt sein Theologiestudium nach seiner Einfachen Profess Anfang September in Leuven (Belgien) fort.

Seit bald einem Jahr lebt in Mainz ein Student der mexikanischen Provinz, fr. José Jaime Pérez Lucio, der im Wintersemester mit dem Lizentiatsstudium an der JGU in Mainz beginnt.

Auf dem Bild oben (v.l.n.r.): fr. José, fr. Simon, fr. Lucas, fr. Rafael, fr. Alexander und Studentenmagister P. Frano